Monday, 09.12.19
home Ferienwohnung Föhr Museen & Galerien Restaurant & Cafe Ferienorte auf Föhr
Einführung Föhr
Verkehr & Anreise Föhr
Sitten & Bräuche Föhr
Inselgeschichte Föhr
Unterkünfte Föhr
weiteres Einführung ...
Sehenswürdigkeiten Föhr
Inseldorf Oevenum
Inseldorf Nieblum
Inseldorf Wyk
Inseldorf Midlum
weiteres Sehenswürdigkeiten
Kunst & Kultur Föhr
Sprechende Friedhöfe Föhr
Museum Oevenum
Galerie Klinger
Atelier Dax
weiteres Kunst und Kultur ...
Typisch Föhr
Essen & Ausgehen Föhr
Lembecksburg Föhr
Glockenturm Föhr
Windmühlen Föhr
weiteres Typisch Föhr ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Inseldorf Wyk

Inseldorf Wyk



Die einzige Stadt auf Föhr ist der Ort, den man beim Ankommen auf der Insel zuerst sieht. Hier verkehren die Fähren zum Festland und zu anderen Inseln. Etwa die Hälfte der Inselbevölkerung lebt alleine in Wyk.



Bis 1819 war Wyk ein armer Ort. 1819 wurde Wyk das erste Seebad an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste und entwickelte sich rasch zu einem beliebten Urlaubsziel. Prominente Inselgäste wie der König von Dänemark oder Hans Christian Andersen machten Wyk populär. Es kamen immer mehr Urlauber nach Wyk und der Tourismus kurbelte die Wirtschaft an.

Heute ist Wyk zwar die einzige Stadt auf Föhr, jedoch hat sich der Ort sein malerisches Flair bewahrt. Der lange Strand, die Seepromenade und der schöne hundertjährige Kurpark laden zu entspannten Spaziergängen ein. Wer sich für die Inselgeschichte interessiert, dem sei ein Besuch des Friesenmuseums empfohlen. Neben dem Museum sind der Glockenturm von 1892, die Windmühle von 1878 sowie das Nationalparkzentrum sehenswert. Auch das Wahrzeichen der Insel, der Leuchtturm, steht in Wyk.

Der denkmalgeschützte Stadtkern ist Fußgängerzone und bietet neben dem einzigen Inselkino viele Geschäfte, die zum Stöbern einladen. Hier bekommt man alles, was man zum täglichen Leben benötigt. Darüber hinaus können schöne, inselspezifische Andenken wie Textilien aus Schafswolle, ostfriesische Teemischungen oder kunsthandwerkliche Produkte erworben werden. Während der Sommermonate gibt es zwei Märkte in Wyk. Der Bauernmarkt findet jeden Mittwochvormittag auf dem Rathausplatz statt und bietet frisches Obst, Gemüse, Brot und andere Leckereien an. Großer Beliebtheit erfreut sich der Fischmarkt, der jeden Sonntag ab 10 Uhr am Hafen frischen Fisch anbietet. An einigen Sonntagen im Jahr hat auch die Innenstadt geöffnet. Verkaufsoffene Sonntage gibt es also auch auf Föhr.

Kino im Kurhaus, Sandwall 40. Textilien aus Schafswolle: Derksons, Mittelstraße 7. Inge Haferkorn, Gmelinstraße. Modehaus Ehlers, Sandwall 8. Teekontor, Mittelstraße 35. Basteln und Kunstgewerbe: Esthers Art, Süderstraße. Bauernmarkt (während der Sommersaison): MI 9:00-12:00 Uhr auf dem Rathausplatz Fischmarkt (während der Sommersaison): SO 10:00-14:00 Uhr am Hafen



Das könnte Sie auch interessieren:
Inseldorf Alkersum

Inseldorf Alkersum

Inseldorf Alkersum Alkersum gehört zu den ältesten Dörfern der Insel. Vermutlich siedelten sich die ersten Menschen hier bereits ein Jahrhundert nach Christus an. Heute stellt das Dorf vor allem ...
Inseldorf Borgsum

Inseldorf Borgsum

Inseldorf Borgsum Borgsum ist ein schönes Bauerndorf, das im Westen der Insel liegt. Umgeben von weiten Wiesen, Bauernhöfen und Friesenhäusern lädt der Ort zu ausgiebigen Erkundungen zu Fuß ein. Das ...
Urlaub Föhr